Aktuelles

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Sonntag, den 02. April 2017, findet die Stichwahl zur Landrätin/zum Landrat des Landkreises Bad Kreuznach statt. Die Wahlräume sind in der Zeit von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Zur Stichwahl ist wahlberechtigt,
1.     wer im Wählerverzeichnis zur ersten Wahl eingetragen ist und sein Wahlrecht nicht verloren hat,
2.     wer nur zur Stichwahl im Wählerverzeichnis eingetragen ist,
3.     wer, ohne im Wählerverzeichnis eingetragen zu sein, für die erste Wahl einen Wahlschein erhalten hat,
4.     wer, ohne im Wählerverzeichnis eingetragen zu sein, für die Stichwahl einen Wahlschein erhalten hat.

Die unter der Nummer 3 bezeichneten Personen erhalten von Amts wegen einen Wahlschein zur Stichwahl mit Briefwahlunterlagen. Erst zur Stichwahl wahlberechtigte Staatsangehörige anderer Mitgliedstaaten der Europäischen Union, die von der Meldepflicht befreit und deshalb in der Gemeinde nicht gemeldet sind, erhalten auf Antrag einen Wahlschein.

Wer mit der zur ersten Wahl übersandten Wahlbenachrichtigungskarte für die Stichwahl einen Wahlschein beantragt hatte, erhält ohne erneuten Antrag einen Wahlschein mit den Briefwahlunterlagen.

Wer nicht brieflich wählt, kann nur in dem Wahlraum des Stimmbezirks wählen, der in der Wahlbenachrichtigung zur ersten Wahl angegeben ist. Zur Wahl soll die Wahlbenachrichtigung mitgebracht und der Personalausweis, bei Besitz der Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union ein gültiger Pass oder Passersatz, bereitgehalten werden.

Die Vorlage der Wahlbenachrichtigung ist daher nicht zwingend, die Wahlberechtigten können sich im Wahlraum auch mit einem gültigen Personalausweis, Pass oder Passersatz ausweisen.

In den Wahlbenachrichtigungen, die Ihnen übersandt worden sind, sind der für Sie maßgebliche Stimmbezirk und der Wahlraum angegeben.

Die Wahllokale (in Klammer Angabe zur Barrierefreiheit) befinden sich in

Stadt Stromberg:
- Stimmbezirk I           : Gerbereistraße 4 (Eingang ehemaliger Markt) (barrierefrei)
                                   Bitte beachten Sie den neuen Wahlraum!
- Stimmbezirk II          : Deutscher Michel Halle (Bürgerräume), Königsberger Straße 4a (barrierefrei)
- Stimmbezirk III:         : Land- und Golfhotel, Am Buchenring 6 (barrierefrei)
Daxweiler                   : Haus der Gemeinde (Halle), Drillespfad 2 (nicht barrierefrei)
Dörrebach                  : Schlossberghalle (Foyer), An der Kipp (barrierefrei)
Eckenroth                  : Ehemalige Schule, Schulweg 2 (nicht barrierefrei)
Roth                          : Dorfgemeinschaftshaus, Auf dem Geishübel 10 (barrierefrei)
Schöneberg               : Dorfgemeinschaftshaus, Hauptstraße 37 (barrierefrei)
Schweppenhausen     : Schlossgartenhalle, Schlossstraße (barrierefrei)
Seibersbach               : Dorfgemeinschaftshaus, Soonwaldstraße 18a (barrierefrei)
Waldlaubersheim        : Gemeindezentrum, Viktoriaplatz 2 (barrierefrei)
Warmsroth                 : Dorfgemeinschaftshaus, Bergstraße (barrierefrei)

Behinderten und anderen Menschen mit Mobilitätseinschränkungen bieten wir die Möglichkeit, dass sie uns den Zeitpunkt ihrer Teilnahme an der Urnenwahl kurz telefonisch unter 06724/9333-12 mitteilen. Danach werden wir das entsprechende Wahllokal informieren und ein Mitglied des Wahlvorstandes wird Sie am Eingang des Wahllokals empfangen und Ihnen behilflich sein.

Wer durch Briefwahl wählt, muss seinen Wahlbrief so rechtzeitig der auf dem Wahlbriefumschlag angegebenen Stelle (Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg) übersenden, dass er dort spätestens am Wahltag bis 18 Uhr eingeht.

Der Wahlbrief kann auch bei der Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg oder am Tage der Wahl bis spätestens 18 Uhr bei dem für den Wahlbrief zuständigen Wahlvorstand (vgl. o.g. Übersicht der Wahllokale) abgegeben werden.

Das Wahlrecht ist die Grundlage der Demokratie. Wer nicht wählt, verschenkt eine der wichtigsten Möglichkeiten zur politischen Teilhabe. Deshalb machen Sie bitte von Ihrem Wahlrecht Gebrauch.


VERBANDSGEMEINDEVERWALTUNG STROMBERG


Bekanntmachung des Wahlergebnisses der Wahl der Landrätin/des Landrats des Landkreises Bad Kreuznach
vom 19. März 2017

Wahlergebnis 19.3.2017


Girls Day am 27.04.2017 bei der Verbandsgemeinde Stromberg

Liebe Schülerinnen, liebe Eltern,

die Verbandsgemeinde Stromberg nimmt in diesem Jahr wieder am Girls’ Day teil und bietet max. drei interessierten Schülerinnen der Klassen 6 und 7 einen „Arbeitstag auf der Kläranlage Stromberg, im Panoramabad Stromberg oder in der Verwaltung“ an.

Wer Interesse hat am Donnerstag, dem 27. April 2017 von 9:00 Uhr bis ca. 13:00 Uhr einen Tag bei uns zu verbringen, kann sich bis 31. März 2017 per Telefon: 06724/9333-12 oder per E-Mail: DemaryU@stromberg.de bewerben.

Bitte teilt mit, ob Ihr Euch für die Kläranlage, das Panoramabad oder aber die Verwaltung interessiert.

Ich freue mich auf Euch.

Eure

Anke Denker

Bürgermeisterin





Abfuhrplan und Schadstoffmobil Termine 2 Quartal 2017 - PDF Dateien

Abfuhrplan 2. Quartal VG Stromberg

Schadstoffmobil 2. Quartal VG Stromberg





Stellenausschreibungen

Es sind neue Stellenausschreibungen verfügbar:
Hausmeister (m/w) - für die Grundschulen in Stromberg und Seibersbach
Betreuungskraft FSJ - für die Drei Burgen Grundschule in Stromberg

mehr bei den Stellenausschreibungen



Liste der Veranstaltungen im März


Hier gehts zu den VeranstaltungenVeranstaltungsliste März 2017


Haushaltsplanentwürfe

Die aktuellen Entwürfe der Haushaltspläne der Verbandsgemeinde, der Stadt Stromberg und der Ortsgemeinden für 2017 sind unter "sonstige Bekanntmachungen" verfügbar.


Entgelte für das Jahr 2017 für die Abwasserbeseitigung

Der Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Stromberg hat in seiner Sitzung am 09.12.2016 folgende Entgelte beschlossen:  Entgelte 2017


Stellungnahmen der Fraktionen im Verbandsgemeinderat zur Kommunal- und Verwaltungsreform

In der letzten Ausgabe Nr. 49 hatten wir über die Sitzung des Verbandsgemeinderates Stromberg vom 17. November 2016 informiert. Nachfolgend veröffentlichen wir noch in der Reihenfolge der Redebeiträge die Stellungnahmen der drei Fraktionen, die in dieser Sitzung zu TOP 1 „Kommunal- und Verwaltungsreform“ abgegeben wurden:

WGS & WGP Fraktion

SPD Fraktion

CDU Fraktion





Rettung aus der Dose - SOS (eine Initiative des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde)

Auf einem Hinweiszettel können insbesondere alleinstehende Senioren angeben:

- welche Medikamente sie täglich nehmen,

- wer im Notfall verständigt werden soll oder

- ob eine Patientenverfügung vorliegt.

Aber auch Medikamente können in den Dosen verstaut werden. Im Notfall können so die wichtigsten Informationen gefunden werden, gerade wenn die Senioren nicht mehr ansprechbar sind. Als Aufbewahrungsort dient vorzugsweise der Kühlschrank. Der Rettungsdienst kann dies an einem Aufkleber an der Haustür und am Kühlschrank erkennen. Sowohl die Rettungsdienste als auch die Feuerwehren der Verbandsgemeinde wurden bereits informiert. Die Idee hierzu stammt von Lions Club Hanau Schloss Philippsruhe. Die SOS Dosen inkl. Aufkleber sind ab sofort kostenfrei beim Bürgerbüro erhältlich.

Verbandsgemeindeverwaltung Stromberg


Hochwasserschutzkonzept

Die Verbandsgemeinde Stromberg trägt sich nach Rücksprache mit dem Umweltministerium und dem Informations- und Beratungszentrum Hochwasservorsorge Rheinland-Pfalz mit dem Gedanken, ein Hochwasserschutzkonzept erstellen zu lassen.
Der Verbandsgemeinderat wird sich in seiner Sitzung im Oktober 2016 mit dem Thema befassen. Das Konzept soll unter Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger der einzelnen Ortsgemeinden und der Stadt Stromberg erstellt werden.
Um die Starkregenereignisse vom 30.05.2016 und vom 24.06.2016 zu dokumentieren, bitten wir Sie, uns kostenfrei Ihre Fotos zur Verfügung zu stellen.
Hierbei kann es sich um Fotos aus den Ortslagen, einzelner Häuser aber auch aus der Gemarkung handeln.
Digitale Fotos senden Sie bitte an folgende E-Mail-Adresse: verwaltung@stromberg.de
Vielen Dank für Ihre Mithilfe.

Anke Denker
Bürgermeisterin



Aktionsplan gem. § 47d Bundes-Immissionsschutzgesetz der Verbandsgemeinde "Stromberg" vom 12.05.2016

1. Allgemeines

1.1 Beschreibung der Verbandsgemeinde sowie der Hauptverkehrsstraßen, Haupteisenbahnstrecken oder Großflughäfen und anderer Lärmquellen, die zu berücksichtigen sind ...

weiterlesen


Bekanntmachung des Wirtschaftsplanes der Verbandsgemeindewerke Stromberg - Abwasserbeseitigung -
für das Wirtschaftsjahr 2016

Der Verbandsgemeinderat der Verbandsgemeinde Stromberg hat aufgrund des § 2 Abs. 2 Nr. 1 der Eigenbetriebs- und Anstaltsverordnung für Rheinland-Pfalz vom 05.10.1999 am 11.12.2015 folgenden Wirtschaftsplan beschlossen...

weiterlesen


http://der-stromer.blogspot.de/



Ohne DICH wird`s brenzlig!

Du hast Spaß an Teamwork, Technik und anderen zu helfen?

Dann komm zur Jugendfeuerwehr. Bei uns wirst DU gebraucht!

Jugend bei der Feuerwehr, das bedeutet ein besonderes Kameradschaftsgefühl,  sich aufeinander verlassen und füreinander einsetzen, sich miteinander freuen und jede Menge Spaß miteinander.

Jugendfeuerwehr, mit Toleranz und Vielfalt in die Zukunft!

Fragen zur Jugendfeuerwehr beantwortet gern der Leiter der Jugendfeuerwehr Thomas Harig unter 0176/23256172.



Neues Betreuungsangebot der Sozialstation Nahe im Paul-Schneider-Haus
(Tourist Information) in Stromberg

Seit dem 7. Januar 2015 findet mittwochs von 9.00 bis 17.00 Uhr eine Tagesbetreuung und donnerstags von 14.00 bis 17.00 Uhr eine Betreuungsgruppe im Erdgeschoss der Tourist Information, Binger Straße 3a (barrierefreier Eingang) statt.

Für die Betreuung am Donnerstagnachmittag sind noch Plätze frei.

Wenn Sie sich als ehrenamtliche/r Mitarbeiter/in bzw. Fahrer/in engagieren möchten, kann auf Wunsch auch ein Fahrzeug der Sozialstation zur Verfügung gestellt werden.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte unmittelbar an die Sozialstation Nahe in Hargesheim,
Telefon (06 71) 844 64-0.



Öffentliche Ausschreibungen

Hier geht es zu den aktuellen Ausschreibungen